Tips zum sicheren Tauchen

Der Taucher Knigge >> hier klicken

VOR DEM TAUCHGANG
 
  • Nimm an einem Tauchkurs bei einem qualifizierten Tauchlehrer teil

  • Nimm an Auffrischungskursen, Lebensrettungskursen und Kursen fĂŒr Sauerstoff-Soforthilfe bei TauchunfĂ€llen teil

  • Lass jĂ€hrlich bzw. zwei jĂ€hrig Deine Tauchtauglichkeit von einem Tauchmediziner untersuchen

  • FĂŒhre immer einen Sauerstoff-Notfallkoffer mit bzw. ĂŒberprĂŒfe, ob am Tauchplatz einer vorhanden ist.

  • Plane alle 3-4 Tauchtage einen tauchfreien Tag ein

  • Iss und trink ausreichend, vermeide aber Alkohol

  •  
WÄHREND  DES TAUCHGANGES
 
  • Tauche immer im Partnersystem und mit UnterstĂŒtzung einer nicht-tauchenden Aufsichtsperson
    Nach unserem Grundsatz   -->   Tauche niemals allein!!

  • BerĂŒcksichtige eventuelle Strömungen und / oder rauhe See

  • Benutze immer eine Taucherboje, Jacket, Finimeter, Tiefenmesser und Uhr, trage immer eine Deko-Tabelle bei Dir, auch wenn Du einen Tauchcomputer benutzt

  • Mach keine Jo-Jo-TauchgĂ€nge!

  • Steige mit maximal 9-10 m/min auf und verlangsame die Aufstiegsgeschwindigkeit auf den letzten Metern möglichst noch weiter

  • Halte wĂ€hrend des Aufstiegs niemals den Atem an

  • FĂŒhre immer einen 3-minĂŒtigen Sicherheitsstop auf einer Tiefe von 3-5 Metern durch

  •  
NACH DEM TAUCHGANG
 
  • SchĂŒtze Dich durch angemessene Kleidung vor dem AuskĂŒhlen

  • Unternimm bei Verdacht auf Dekompressionserkrankung keinesfalls den Versuch einer nassen Rekompression

  • Vermeide Anstrengung

  • UnterschĂ€tze keinesfalls das, möglicherweise auch verspĂ€tete, Auftreten von Symptomen nach einem Tauchgang. Wende Dich zur Beurteilung der Situation an deinen ICMC-Tauchlehrer

  • Lass ausreichend Zeit zwischen dem letzten Tauchgang und einem Flug verstreichen.
     Folge den Empfehlungen:
    Mindestens 12 Stunden nach einem einzelnen Nullzeittauchgang und mindestens 24 Stunden nach WiederholungstauchgÀngen oder einem dekompressionspflichtigen Tauchgang